Steuern sparen als Mieter! – Die Checkliste!

Steuern sparen als Mieter ist für manche möglich. Die Sparmöglichkeiten sind zwar nicht so umfangreich, aber es ist möglich. Welche Steuertipps es für Mieter gibt, erfährst Du in diesem Artikel.

Steuern sparen als Mieter!

Miete

In vielen Regionen sind die Mieten erheblich gestiegen. Die Mietpreisbremse wirkt nur wenig. Wie kann man also mit der Miete Steuern sparen? Eine Möglichkeit wäre es, dass man ein Arbeitszimmer einrichtet. Sofern Du das Arbeitszimmer benötigst. In diesem Fall kann man dann die Anteilige Miete steuerlich geltend machen. Hier ist die Abzugsmöglichkeit aber auf einen abgeschlossenen Raum begrenzt.

Diese Sparmöglichkeit gilt für Arbeitnehmer, die auch von Zuhause aus arbeiten. Für Gewerbetreibende ist der Fall etwas einfacher. In der Gründungsphase haben die meisten kein Büro. Aus diesem Grund können Sie die Kosten unter einfacheren Bedingungen ansetzen.

Nebenkosten

Sollte man wie oben, ein Arbeitszimmer ansetzen können, dann ist auch der Teil der Nebenkosten absetzbar. In den Nebenkosten verstecken sich aber weitere Kosten, die man steuerlich geltend machen kann.

Es handelt sich dabei um die Haushaltsnahen Dienstleistungen bzw. Handwerkerleistungen. Diese Kosten sind in der jährlichen Nebenkostenabrechnung aufgeführt. Einige dieser Aufwendungen können zum Beispiel der Hausmeister, Gärtner oder Schneedienst sein.  In der Nebenkostenabrechnung sollten daher die Stunden aufgezeichnet sein.

Diese Kosten haben eine direkte Auswirkung auf das zu versteuernde Einkommen. Die Auswirkung beschränkt sich aber auf 20 % maximal 1.200 €.

Weitere Dienstleistung

Des Weiteren können Sie, als Mieter, Handwerkerleistungen ansetzen, welche direkt ausgeführt werden. Dazu zählt auch die Reparatur der Waschmaschine, das Streichen der Wände und das Aufstellen der Möbel. Es können aber lediglich die Arbeitszeit geltend gemacht werden. Nicht darunter fallen die Kosten für  Materialien.

Hierunter fallen also der Maler, der Handwerker, der Monteur und der Gärtner. Diese müssen die Stunden gesondert ausweisen. Dann können Sie diese steuerlich geltend machen. Man kann somit auch bei den IKEA-Möbel, die man nicht selbst aufbaut, noch etwas sparen.

Buchempfehlungen!

Bücher für finanzielle Bildung!

YouTube-Empfehlung:

Steuern mit Kopf

Disclaimer: Der Autor/Sprecher übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Verfasser, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich im weitest zulässigen Rahmen ausgeschlossen. Das Video stellt in keiner Art und Weise eine professionelle Steuerberatung dar und ersetzt diese auch nicht.